Start in die Wandersaison 2016 - meine Wünsche

Es wird Frühling! Und sofort fange ich an mir zu überlegen, was ich mit den vielen, schönen, hoffentlich sonnigen Sommerwochenenden anstellen mag. Wo will ich hin? Welchen Gipfel würde ich gerne dieses Jahr besteigen? Was will ich erleben.

Sommer - Sonne - unterwegs

Denn eines steht fest, die Wandersaison wird wie immer viel zu schnell vorbei sein. Viel zu schnell wird wieder der Schnee kommen... nein, jetzt ist erstmal Frühling, Sommer und Herbst angesagt und damit jede Menge Möglichkeiten für draußen unterwegs.


Meine draußen unterwegs Wünsche 2016

Also, was sind Ziele, Gipfel, Unternehmungen, die sich diesen Sommer lohnen. Bei mir wird es wie immer in den letzten Jahren zwei Arten von Unternehmungen geben: die einen, die mit Kind möglich sind und die anderen, die es eben nicht sind (und die unter Umständen dadurch auch schwerer umzusetzen sein werden). Aber mal sehen.

Mit Familie, Kind und Hund möchte ich hier hin:

Wenn nun also die gesamte Familie zur Wanderung aufbricht, sind die Ziele meist bescheidener, kürzer und vielleicht auch nicht so spektakulär. Dafür entdecken wir viel am Wegesrand, genießen die Langsamkeit (ok, wir versuchen sie zu genießen) und sind dafür aber mächtig stolz, wenn wir am Ziel angekommen sind.

  • Barfußwanderweg in Mittenwald: Hier waren wir schon mal unterwegs und es ist ein wirklich schöner Rundwanderweg, mit Spielplatz und Eisautomat am Ende. 
  • Donaudurchbruch bei Kehlheim: Mit Schiffahrt und schöner Aussicht, bestimmt auch mit Kindern ein toller Ausflug.
  • Eine kleine Bergtour evtl mit Seilbahn und kurzem Zustieg zum Gipfel - falls jemand Ideen hat? 
  • Schaukelweg im Bayrischen Wald: Auch hier waren wir schon mal und es ist eine abwechlungsreiche Wanderung für Kinder. 

Ziele ohne Kind:

Da es aber auch immer Träume und Ziele gibt, die eben nicht mit Kind zu realisieren sind, habe ich auch ein paar draußen unterwegs Wünsche, die nicht so ganz Kindkompatibel sind.
  • erstes Ziel: überhaupt wirklich einfach mal wieder eine richtige Bergtour zu unternehmen.
  • zweites Ziel: klettern, gerne würde ich mal wieder klettern gehen und zwar am Fels und nicht in der Halle.
  • dann würde ich gerne noch den ein oder anderen Traumpfad erkunden
  • eine mehrtägige Wanderung, z.B. Goldsteig
  • Neue Gebiete kennen lernen: Berge, Gipfel, Wege an denen ich bis jetzt noch nicht unterwegs war. 
Nun gut, alles keine großen Wünsche. Müssen es auch nicht sein. Der Fokus im Leben liegt derzeit eben wo anders und somit auch Zeit und Möglichkeiten für größere Unternehmungen fehlen. Dennoch möchte ich aber einfach draußen unterwegs sein, glücklich sein und schöne Moment erleben. Dies wäre dann wohl mein Motto für die nächste Bergsaison.
 Wer macht mit?

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen