Skylotec Rucksack für Klettersteige oder Skitouren

27.0 Bag von Skylotec Bildquelle(2): Skylotec

Die Kombination aus Klettergurt und Rucksack ist nicht gerade die bequemste. Der Klettergurt drückt unter dem Beckengurt des Rucksacks und der Rucksack sitzt auch nicht mehr so richtig. Schon oft habe ich mich im Klettersteig damit abgefunden, dass es eben nicht die beste Lösung ist. Umso erfreuter war ich nun, als ich den 27.0 Bag von Skylotec entdeckte. Denn dieser Rucksack bietet beides in einem.

Skylotec -  Rucksack und Klettergurt in einem

Der 27.0 Bag, bzw. der größere 32.0 Bag (die Zahl bezieht sich auf das Litervolumen) haben einen integrierten Klettergurt, der den Beckengurt des Rucksacks mit nutzt. Und das beste ist, der Klettergurt kann ohne Ablegen des Rucksacks an- oder ausgezogen werden. 
32.0 Bag von Skylotec


Der Klettergurt ist in einer kleine Tasche unterhalb des Rucksacks verstaut und kann dank zweier Schnallen an den Beinschlaufen schnell angezogen werden. Es müssen noch nicht mal die Skier oder Schuhe ausgezogen werden. Vor allem bei längeren Touren mit mehreren Kletterpassagen oder Gletscherabschnitten ist dies schon sehr praktisch. 

Rucksack und Klettergurt auch einzeln nutzbar

Beide Teile des Rucksacks sind auch einzeln nutzbar. Der Rucksack muss also nicht immer mitgenommen werden und kann zum Beispiel auch in der Hütte gelassen werden. 

Insgesamt fand ich den Rucksack von Skylotec sehr interessant und auch im Vergleich zum Rock von Vaude, der ja auch für Klettertouren gedacht ist, eine gute Alternative. Denn Nachteil beim Rock, dass er nur mit einem Edelrid Klettergurt kombinierbar ist, der extra gekauft werden muss, entfällt bei dieser Lösung von Skylotec.

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen