Schneeschuhe im Test - Vorbereitung auf die nächste Saison

Flex Alp von Tubbs, Bildquelle: Tubbs
Anfang November ist der Winter nicht mehr weit weg. Die beste Zeit, sich schon mal Gedanken über die nächste Schneeschuh-Saison zu machen oder überhaupt über die Anschaffung von Schneeschuhen nachzudenken.
Der Gipfelblick testete vier Schneeschuhmodelle, den Flex Alp von Tubbs, die 12er Serie von Atlas, den TSL 438 Access, den Inook Freestep Light und den MSR Denali Evo Ascent. Alle drei Modelle eignen sich für anspruchsvolle Touren im alpinen Gelände, aber auch für Einsteiger, die erste Erfahrungen mit Schneeschuhen sammeln wollen.


Schöne Touren für den Einstieg in die Schneeschuhsaison
Schneeschuhtour am Obernberger See


Für den Beginn der Schneeschuhsaison bieten sich einfache Touren an, die einen hohen Ausgangspunkt haben (für die Schneesicherheit). Schöne Ziele stehen rund um den Obernberger See zur Verfügung. Hier finden sich sowohl einfache Anfängertouren, als auch bereits etwas anspruchsvollere Ziele.
Mit einem schönen Blick auf das Inntal und die Ötztaler Bergwelt ist das Faltegartenköpfl ein empfehlenswertes Zeil, das ebenfalls sehr leicht im Winter zu besteigen ist.

Lawinengefahr auch auf kurzen Touren beachten

Auch auf Einsteigertouren oder kurzen Zielen muss die Gefahr, die von möglichen Lawinenabgängen ausgeht, beachtet werden. Wind, Wetter oder Geländeform haben wesentlichen Einfluss auf die Bildung von Schneebrettern oder Wächten. Deswegen ist es ratsam sich schon vor der ersten Schneeschuhtour in die Lawinenkunde einzulesen und so rechtzeitig Gefahrenmuster in der Natur zu erkennen.

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen