Reitherspitze - Gipfel mit Karwendelweitblick

Die Reitherspitze im Tiroler Ort Seefeld ist ein Gipfel sowohl für eilige Bergsteiger, als auch für den Genusswanderer, der sich dem Ziel über eine Gratwanderung nähert. Denn viele Wege führen auf diesen Gipfel mit seinen 2374m, der einen wunderbaren Weitblick über das gesamte Karwendel bietet.

Schnell und kurz oder länger und ausgedehnter - viele Wege führen auf die Reitherspitze

Die Reitherspitze von der Nördlinger Hütte aus gesehen
Ausgangspunkt ist der Parkplatz der Rosshütte und der gleichnamigen Bergbahn in Seefeld bei Innsbruck. Von hier aus stehen verschiedene Möglichkeiten offen, den Gipfel zu besteigen. Eilige fahren mit der Bergbahn bis zum Härmelekopf und bewältigen von dort aus noch 300 Höhenmeter bis sie am Gipfel stehen.
Etwas länger und landschaftlicher sicher reizvoll ist die Variante sich dem Gipfel über das Seefelder Joch und die Seefelder Spitze zu nähern. Bereits bei dieser Gratwanderung zeigen sich die umliegenden Karwendelgipfel von ihrer schönsten Seite.


Schöne Gratwanderung zur Seefelder Spitze

Die Nördlinger Hütte direkt unter der Reitherspitze
Die Variante als Gratwanderung über die Seefelder Spitze ist eine einfache Wanderung, die zu keinem Zeitpunkt ausgesetzt oder steil ist. Wie weit der Aufstieg mit der Seilbahn verkürzt wird, ist Geschmackssache. Auch von der Mittelstation Rosshütte ist die Tour möglich.
Der Gipfelaufbau der Reitherspitze erfordert Trittsicherheit. Hier ist eine kurze Leiter zu überwinden und leichte Kletterei zum Gipfel. Auch der Abstieg zur Nördlinger Hütte hat einige versicherte Stellen, die aber nicht wirklich ausgesetzt sind.

Fazit: Schöner Gipfel mit Panoramaweitsicht

Die Reitherspitze ist vor allem wegen des wirklich schönen Karwendel Panoramas ein Besuch wert. Auch nach Süden reicht die Sicht zu den Stubaier Alpen, inklusive Gletscher und den Tuxer Alpen. Nach Westen zeigt sich das Wetterstein Gebirge mit Zugspitze und Hoher Munde. Die Tour ist abwechslungsreich und bietet mit der leichten Kletterei am Ende nochmal einen Höhepunkt.

Kommentare:

  1. Das hört sich gut an. Ich finde das Beste am Wandern oder Bergsteigen ist die Aussicht vom Gipfel. Davon habe ich schon einige Erinnerungsfotos gemacht. Die Tour hört sich gut an. Die werde ich mal ausprobieren.

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Holger,
    die Aussicht über das Karwendel ist wirklich sehr schön und macht gleich Lust auf die umliegenden Gipfel zu steigen. Gruß, Almut

    AntwortenLöschen