Klettern im Ötztal - viel Auswahl in allen Schwierigkeitsbereichen

Das Ötztal ist für Kletterer ein richtiges Paradies. Kaum ein Ort der nicht seinen eigenen Klettergarten hätte und dabei noch Routen in fast allen Schwierigkeitsbereichen anbietet. Insgesamt soll es mehr als 600 Kletterrouten im ganzen Tal geben. Vom großen familienfreundlichen Klettergarten bis hin zum kleinen Klettergebiet ist für jeden Geschmack etwas dabei.

Klettergarten in Oberreid - viele Routen im guten Fels

Bildquelle: Rainer Eder / Ötztal Tourismus
16 Klettergärten sind im Ötztal zu finden. Einer der größeren ist in Oberried. 90 Routen verteilen sich hier auf die Schwierigkeiten 3 bis 7c. Die Routen sind in festen und kompakten Granit gebohrt. Die Versicherungen und die Abstände zwischen den Bohrhaken sind gut. Der Platz befindet sich am Rand einer Viehweide und liegt im Sommer bis Abends in der Sonne.

Klettergarten Tumpen - die Engelswand im Ötztal

Ebenfalls sehr bekannt ist die Engelswand in Tumpen. Die 76 Routen verteilen sich auf die Schwierigkeitsgrade 4 bis 8a+. Neben vielen Einseillängen-Routen gibt es auch zwei Mehrseillängenrouten, die sich über bis zu vier Seillängen erstrecken. Für Familien und Kinder steht ein neu erschlossener Bereich zur Verfügung, in dem sich einfachere Routen befinden.

Klettergarten Ötz - leicht zu erreichen
Bildquelle: Michael Meisl / Ötztal Tourismus

Schnell zu erreichen ist der Klettergarten in Ötz, der sich quasi direkt neben der Straße befindet. Leicht zu finden ist er zudem auch. Der Kletterfels ist direkt hinter dem Unternehmen Thurner Bau. Insgesamt befinden sich hier 30 Routen zwischen dem 3. und 7. Schwierigkeitsgrad.


Klettern im Ötztal - die Auswahl lockt

Neben den großen Klettergärten gibt es im Ötztal viele weitere kleinere Klettermöglichkeiten, wie zum Beispiel beim Ritzlerhof in Sautens. Fünf Routen bestens geeignet für Anfänger oder Kinder zwischen dem 3. und dem 5. Schwierigkeitsgrad wurden hier in den Fels gebohrt. Oder der Klettergarten in Niederthai mit den schwersten Routen des Ötztals. 109 Routen zwischen 6a und 9b+ warten hier auf schon etwas geübtere Kletterer.

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen