Bergziele rund um Innsbruck - die Landeshauptstadt von oben betrachtet

Innsbruck und seine Umgebung hat viele Tourenziele zu bieten. Doch auch in unmittelbarer Nähe zur Stadt gibt es einige schöne Berggipfel, die immer wieder einen Ausflug wert sind und ganz neue Aussichten auf Innsbruck bieten.

Nordkette - Innsbrucks Hausberg ist leicht zu erreichen

Blick auf die Nordkette, Bildquelle: crisp/pixelio.de
Neben der Sprungschanze und dem Goldenen Dachl ist die Nordkette eines der Wahrzeichen der Stadt. Scheinbar direkt hinter der Altstadt erhebt sich der Gebirgszug auf über 2000 Höhenmeter. Auch wer nicht unbedingt viele Höhenmeter bewältigen möchte, kann das Panorama von der Seegrube (1905m) oder dem Hafelekar (2256m) auf Innsbruck und Umgebung genießen. Denn in rund 20 Minuten fahren die Hungerburg- und Nordkettenbahn ganz bequem bis zum Hafelekar hinauf.
Oben stehen verschiedene Tourenziele zur Auswahl oder der berühmte Innsbrucker Klettersteig, der sich unschwierig den Grat entlang bis zum Frau Hittsattel schlängelt.

Nockspitze - im Süden von Innsbruck auf 2403 Meter

Blick auf das Inntal von der Nockspitze
Die Nockspitze mit Pfriemeswand und Spitzmandel ist ein beliebtes Innsbrucker Wanderziel. Im Sommer verkürzen der Birgitzköpfellift aus der Axamer Lizum oder die Gondelbahn aus Mutters den Aufstieg. Auf dem Gipfel eröffnet sich ein Tiefblick auf Innsbruck im Norden und im Süden ein Panorama mit Serles und den Stubaier Alpen.
Die Tour ist nicht schwierig und vor allem mit Aufstiegshilfe leicht zu bewältigen. Rund um die Nockspitze laden zahlreiche Hütten und Almen zu einer Pause ein.

Patscher Kofel - Botanischer Alpengarten

Der Zirbenweg, Bildquelle: crisp/pixelio.de
Auch das Patscherkofel ist dank Bergbahn leicht zu erreichen. Im Gegensatz zu den anderen Bergzielen rund um Innsbruck, sieht das Patscherkofel mit seiner runden Kuppe eher harmlos aus. Sehenswert ist der Botanische Garten, der sich direkt an der Bergstation befindet und mehr als 400 heimische Pflanzenarten beherbergt.
Bekannt ist auch die Wanderung über den Zirbenweg zum Glungezer, dem Nachbargipfel des Patscherkofels. Ein schöner Höhenweg mit viel Panorama nach Innsbruck und in das Tiroler Unterland. Am Glungezer geht es mit dem Sessellift wieder nach unten und mit dem Bus zurück zum Ausgangspunkt.

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen