Wankspitze im Tiroler Oberland - schönes Winterziel

Egal ob mit Skiern oder Schneeschuhen, die Wankspitze ist nicht nur im Sommer ein schönes Tourenziel. Auch im Winter lohnt sich ein Ausflug hierher, denn das Panorama vom Gipfel aus, ist ein ganz besonders schönes.

Über einen flachen Rücken geht es zum Gipfel der Wankspitze
Ausgangspunkt: Parkplatz in Arzkasten

Ausgangspunkt für die Tour ist der Parkplatz in Arzkasten. Die Zufahrt erfolgt über die Bundesstraße am Mieminger Plateau. Kurz nach der Ortschaft Obsteig biegt rechts die Zufahrtsstraße nach Arzkasten ab. Der Parkplatz ist gebührenpflichtig.
Von hier aus führt zunächst eine breite Rodelbahn zum Lehnberghaus. Wer mit den Schneeschuhen unterwegs ist, kann bis dahin einen Rodel mitnehmen und sich so den Abstieg verkürzen. Auch im Lehnberghaus werden Rodel gegen eine Gebühr verliehen. Nach rund einer Stunde und 400 Höhenmeter ist das Lehnberghaus erreicht.
Das Panorama der Mieminger Kette während des Aufstieges

Wankspitze: Skitourenberg in der Mieminger Kette

Auch wenn das gute Essen des Lehnberghauses lockt, die Wankspitze ist zu diesem Zeitpunkt noch sehr fern. Direkt am Lehnbergaus führt nun eine breite Schneise in Richtung Nordosten den Wald bis auf eine Höhe von 1600 Meter hinauf. Nun rechts weiter durch den Wald, bis zu einer Lichtung der sogenannten Lacke. Von hier aus ergibt sich nun zum ersten Mal ein schöner Blick auf das Mieminger Plateau und die umliegende Bergwelt.

Wunderschöne Aussicht vom Gipfel der Wankspitze

Von der Lacke geht es nun weiter durch gestuftes Geländeauf einen Sattel zu. Von diesem weiter zum Gipfel über den Rücken der Wankspitze. Nach rund zweieinhalb bis drei Stunden ist die Wankspitze erreicht. Die Tour sollte nur bei sicheren Verhältnissen durchgeführt werden.

Der Gipfel der Wankspitze vor dem Panorama der Mieminger Kette

Die Tour im Überblick:
  • Ausgangspunkt: Arzkasten
  • Höhenunterschied: 1060Hm
  • Gehzeit: rund fünf Stunden
  • Einkehrmöglichkeit: Lehnberghaus mit Rodelbahn
  • Anforderung: keine ausgesetzten Wege, moderate Anstiege

Kommentare:

  1. hallo almut,
    sieht toll aus diese skitour. sag mal, ist bei euch so wenig schnee? bei uns hat es dieses wochenende etwas nachgelegt..
    komplimente auch zu deinem blog! toll ist er geworden.
    liebe grüße aus meran

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Magdalena,

    schön, dass Du wieder bei mir vorbei schaust.
    Bei uns hat es in den letzten beiden Tag ordentlich geschneit und jetzt liegt auch wieder Schnee. Davor war es sehr grün bei uns.
    Grüße aus Innsbruck, Almut

    AntwortenLöschen